Skip to main content

Essen richtig erwärmen

Hinweis: Dieser Artikel handelt lediglich über das Erwärmen von Gerichten. Hilfe zum Auftauen von Speisen finden Sie hier.

Nachtrag: Ich habe meine alte Mikrowelle mittlerweile durch eine neue Mikrowelle mit 3D-System ersetzt und seitdem keine Probleme beim Erwärmen mehr. Alternativ kann eine defekte Abdeckhaube oder ein defekter Drehteller das Problem sein, die gibt es schon zum sehr kleinen Preis und können meiner Erfahrung nach schon eine deutliche Verbesserung bringen.

Modell Preis
1 Universal Mikrowelle-Drehteller

10,20 € 10,96 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon
2 Rotho 1711390000 Mikrowellenabdeckhaube Basic- aus Kunststoff (PP) - Durchmesser 26.5 cm - transparent - 1 Abdeckhaube – transparent

4,94 € 4,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon

 

  1. Einleitung
  2. Nährstoffe erhalten
  3. Gleichmäßig erwärmen
  4. Geschmack beibehalten
  5. Die richtige Leistungs- und Zeiteinstellung

Einleitung

Viele Mikrowellen-Besitzer benutzen ihre Mikrowelle nicht richtig. Und sie wissen es nicht mal. Damit Ihnen das nicht passiert, möchte ich auf die häufigsten Fehler eingehen und Tipps dazu geben, wie man das Essen in der Mikrowelle am schnellsten, gleichmäßig und energiesparendsten erwärmt und gleichzeitig möglichst alle Nährstoffe in der Nahrung erhalten bleiben.


Sollten Sie über eine Mikrowelle mit 3D-System verfügen ist dieser Artikel wahrscheinlich weniger interessant für Sie. Diese Mikrowellen erhitzen Speisen in den meisten Fällen ohne Probleme gleichmäßig.

Weitere Informationen zu dem Triple Distribution System finden Sie hier.


Nun zu meinem eigentlichen Thema, welches Ihnen unter anderem helfen könnte, wenn Sie eines oder mehr der folgenden Probleme haben:

  • Das Essen in der Mikrowelle wird zwar von außen warm, bleibt in der Mitte allerdings noch kalt.
  • Das Erwärmen der Mahlzeiten in der Mikrowelle dauert sehr lange.
  • Das Erwärmen geht zwar schnell, jedoch verliert das Essen an Geschmack.
  • Sie sind sich nicht sicher bei welcher Leistung Sie das Essen erwärmen sollten.
  • Sie sind sich nicht sicher, wie lange das Essen mindesten/höchstens in der Mikrowelle erwärmt werden sollte.

Nährstoffe erhalten

Generell gilt das Erwärmen in der Mikrowelle aus besonders schonendes Verfahren, weil die Vitamine größtenteils erhalten bleiben. Zudem können beim erwären in der Pfanne oder im Ofen giftige Stoffe (z.B Acrylamid) entstehen, dies ist bei der Mikrowelle nicht der Fall. Außerdem muss zum aufwärmen kein zusätzliches Fett verwendet werden, ein weiterer Pluspunkt für die Mikrowelle.

Gleichmäßig erwärmen

Das wohl häufigste Problem, mit dem viele Mikrowellen-Besitzer zu kämpfen haben:
Das Essen wird nicht gleichmäßig warm: Außen heiß; Innen kalt. Ärgerlich!

Auch hier gilt wieder: Weniger Leistung, länger warten. (Anfanfs sollte ruhig einige Minuten auf hoher Stufe erwärmt werden, damit schädliche Keime absterben.)

Doch mit diesen Tricks, lässt sich die Wartezeit deutlich verkürzen:
Da die Mikrowellen-Strahlung von außen nach innen vordringt, sollten sie es vermeiden große Mengen an Essen auf einmal in der Mikrowelle zu erwärmen. Zudem sollte das Essen gleichmäßig auf einem großen, flachen Teller verteilt und nicht zur Mitte hin gehäuft werden. In der Mitte einiger Mikrowellen (vor allem bei älteren Modellen) befindet sich eine deadzone (tote Zone). In diesen Bereich dringt die Strahlung nur sehr schlecht. Im besten Fall platzieren sie die zu erwärmenden Speisen am Tellerrand.

Wenn Sie ihre Mahlzeit mit einem Deckel abdecken (achten Sie unbedingt darauf, dass diese mikrowellengeeignet ist) und/oder ihr Gericht nach dem erwärmen noch einige Zeit in der Mikrowelle stehen lassen, findet ein besserer Wärmeaustausch statt.

Und der wohl effektivste Tipp zu diesem Thema zuletzt: Rühren Sie das Essen zwischendurch (am besten mehrmals) um.

Geschmack beibehalten

Damit das Essen während des Erwärmens nicht an geschmack verliert, kann ich Ihnen folgende Tipps geben:

  1. Bereits gegarte Lebensmittel nur bei max. 400 Watt erwärmen. Bei höherer Leistung wird das Essen übergart und verliert an Geschmack.
  2. Mit Ausnahme von panierten Lebensmitteln sollten alle mit einem mikrowellengeeignete(n) Deckel/Haube abgedeckt werden, da die Speisen sonst austrocknen.
  3. Einige Lebensmittel (z.B. Pizza) können auch vom austrocknen bewahrt werden, indem sie ein Glas mit etwas Wasser mit in die Mikrowelle stellen.

Die richtige Leistungs- und Zeiteinstellung

Dies sind nur Richtwerte, die tatsächliche Dauer hängt von verschiedenen Faktoren ab und kann nicht verallgemeinert werden.

150 ml Wasser/Milch 1-1,5 min. bei 600 Watt
250 ml Suppe 2-3 min. bei 600 Watt
300 g Nudeln mit Tomatensauce 1-2 min. bei 600 Watt, dann 5 min. bei 360 Watt
400 g Reis mit Sauce 1-2 min. bei 600 Watt, dann 5 min. bei 360 Watt
200 g Schnitzel/Fischfilet 3-4 min. bei 360 Watt
 

Schreibt doch eure Erfahrungen in die Kommentare.

Viel Spaß und Guten Appetit!




Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

*Dein Kommentar wird erst veröffentlicht, nachdem er von uns überprüft wurde.

Keine Kommentare vorhanden